islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Der Tod Mohammeds

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
IsleyConstantine




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.01.2011
Beiträge: 182
Wohnort: Im Herzen Europas


persien.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 09:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das wurde nicht von Allah (da eine fiktive Figur) bestätigt sondern von Mohammed, damit er sein Gesicht wahren konnte, er vergnügte sich ja zu dieser Zeit auch schon lieber mit seiner koptischen Sklavin Maria.
_________________
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." ~ Immanuel Kant

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 10:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Hadith von Aisha der besagt, dass sie die Ehe nicht wollte. Und es gibt keinen Hadith von Aisha wo sie sagt, dass Mohammed ein schlechter Mann war.


Nur mal so als Vergleich. Die deutsche Propaganda hat nie etwas schlechtes über Hitler berichtet.
Heißt das nun, dass Hitler ein guter Mensch war?

Du solltest mal so langsam begreifen, dass islamische Quellen nicht objektiv sondern subjektiv sind. Alle Berichte und Überlieferungen haben nur ein Ziel und zwar nicht die Wirklichkeit wiederzugeben sondern den Islam und den Propheten in ein gutes Licht zu rücken.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 10:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Ulixes83 » hat folgendes geschrieben:
Alle Berichte und Überlieferungen haben nur ein Ziel und zwar nicht die Wirklichkeit wiederzugeben sondern den Islam und den Propheten in ein gutes Licht zu rücken.


Aber nicht einmal das gelingt den islamischen Überlieferungen!

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
IsleyConstantine




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.01.2011
Beiträge: 182
Wohnort: Im Herzen Europas


persien.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 11:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« BEChakotay » hat folgendes geschrieben:
Aber nicht einmal das gelingt den islamischen Überlieferungen!


Warum, ist Beischlaf mit Kamelen denn etwas verwerfliches?

_________________
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." ~ Immanuel Kant

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 11:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Für ein Kamel nicht, aber - nee, darüber denke ich jetzt nicht weiter nach!
Shocked

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
brightsideoflife




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 30.09.2011
Beiträge: 1532


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 21:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@IsleyConstantine,

sollte sich der Satz auf den angeblichen Hadith mit den Kamelen beziehen? Vlt. können mir die alten Hasen da weiterhelfen, aber soweit ich mich erinnere, hat man auch in diesem Forum festgestellt, dass es sich wohl um eine moderne Fälschung handelt? Wenn ja, bitte ich um mehr Sachlichkeit - im Interesse der rekonstruierbaren historischen Wahrheit, dem Faustpfand der Aufklärung.

_________________
Das dritte und vierte Jahrzehnt des 21. Jahrhundert werden Dekaden der Aufklärung sein - sonst werden sie möglicherweise gar nicht sein. (sehr frei nach André Malraux)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amavida






Anmeldungsdatum: 02.05.2011
Beiträge: 2228


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012 23:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wurde unter dem Titel "Sodomie-Vorwürfe" hier diskutiert:

http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=9442&postdays=0&postorder=asc&highlight=tosa&start=0

_________________

http://boxvogel.blogspot.de/
http://www.islaminstitut.de/
http://www.atheismus-info.de/

Falsche Ansichten zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als sie zu verteidigen.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Einheit






Anmeldungsdatum: 11.04.2012
Beiträge: 7


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.06.2012 09:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja nee, ist klar. Mit 6 Jahren hatte ich auch einiges anders gesehen als mit 40. War das eigentlich dieselbe aisha die sagte " ich habe noch nie jemanden so sehr leiden sehen wie die gläubigen Frauen"?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Luisel




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.06.2012
Beiträge: 449


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.06.2012 10:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

http://www.youtube.com/watch?v=PgyTLiqtmrg

Mit deutschen Untertexten. Wer bei youtube sucht, wird fündig.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.06.2012 18:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Ulixes83 » hat folgendes geschrieben:
« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Hadith von Aisha der besagt, dass sie die Ehe nicht wollte. Und es gibt keinen Hadith von Aisha wo sie sagt, dass Mohammed ein schlechter Mann war.


Nur mal so als Vergleich. Die deutsche Propaganda hat nie etwas schlechtes über Hitler berichtet.
Heißt das nun, dass Hitler ein guter Mensch war?

Du solltest mal so langsam begreifen, dass islamische Quellen nicht objektiv sondern subjektiv sind. Alle Berichte und Überlieferungen haben nur ein Ziel und zwar nicht die Wirklichkeit wiederzugeben sondern den Islam und den Propheten in ein gutes Licht zu rücken.


Man hat trotz damaliger Propaganda heute Beweise, dass Hitler ungerecht war. Bei Mohammed ist das nicht so, leugne weiter. Wenn der Islam in den Quellen gut dargestellt wird, ist es ne Fälschung. Wenn er "schlecht" dargestellt wird ist es wahr.

Dass deine Version unwarscheinlicher ist, siehst du nur nicht wegen der Konsequenzen. Und die wären völlige Hingabe zu Gott.

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
brightsideoflife




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 30.09.2011
Beiträge: 1532


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.06.2012 18:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@wuyooogio,

diese Diskussion hatten wir hier schon öfters. Ich halte insgesamt die ja sehr spät verschrifteten Überlieferungen (Hadithe, Sira) für historisch fragwürdig.
Von daher stehe ich auf dem Standpunkt, dass es sehr viel über den moralischen Zustand des frühen Islam aussagt, dass er einen Helden konstruiert, der z.B. Mord an Kritikern befohlen hat (nur als ein Beispiel).
O.K., kann man einwenden, hier handelt es sich um eine vormoderne Gesellschaft, auf die wir nicht unsere Maßstäbe anwenden können. Geschenkt. Weit bedenklicher ist aber, dass er noch heute als Vorbild gilt. Darum dieses Forum.

_________________
Das dritte und vierte Jahrzehnt des 21. Jahrhundert werden Dekaden der Aufklärung sein - sonst werden sie möglicherweise gar nicht sein. (sehr frei nach André Malraux)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.06.2012 20:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
« Ulixes83 » hat folgendes geschrieben:
« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Hadith von Aisha der besagt, dass sie die Ehe nicht wollte. Und es gibt keinen Hadith von Aisha wo sie sagt, dass Mohammed ein schlechter Mann war.


Nur mal so als Vergleich. Die deutsche Propaganda hat nie etwas schlechtes über Hitler berichtet.
Heißt das nun, dass Hitler ein guter Mensch war?

Du solltest mal so langsam begreifen, dass islamische Quellen nicht objektiv sondern subjektiv sind. Alle Berichte und Überlieferungen haben nur ein Ziel und zwar nicht die Wirklichkeit wiederzugeben sondern den Islam und den Propheten in ein gutes Licht zu rücken.


Man hat trotz damaliger Propaganda heute Beweise, dass Hitler ungerecht war.


Ja, weil Deutschland den Krieg verloren hat, es sehr viele Dokumente, Filmaufnahmen und Zeitzeugen gibt und man die Geschichte nicht nur aus dem Blickwinkel der Nazis kennt sondern auch aus nichtdeutschen Quellen.

Beim Islam trifft nichts davon zu. Sie haben ihre Kriege anfangs alle gewonnen und konnten damit entscheiden, was wahr ist und was nicht. Es gibt keine authentischen schriftlichen Berichte aus der Zeit, weder islamische noch nichtislamische und damals gab es soweit ich weiß weder Fotoapparate noch Videokameras.

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Bei Mohammed ist das nicht so, leugne weiter. Wenn der Islam in den Quellen gut dargestellt wird, ist es ne Fälschung. Wenn er "schlecht" dargestellt wird ist es wahr.


Nein, ist alles erfunden. Trotzdem spielen die angeblich schlechten Ereignisse eine Rolle und müssen betont werden, denn sie wurden ja weiter überliefert und hindern Islamanhänger nicht daran, weiter ihrer Ideologie zu folgen und das sagt eine Menge aus.

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Dass deine Version unwarscheinlicher ist, siehst du nur nicht wegen der Konsequenzen. Und die wären völlige Hingabe zu Gott.


Ja, ganz heimlich glaube ich an Allah, aber weil ich keinen Bock auf 5 mal beten am Tag habe, leugne ich ihn und gehe dann lieber bis in alle Ewigkeit in die Hölle, wo ich entsetzliche Scherzen ertragen muss.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer


Zuletzt bearbeitet von Ulixes83 am 15.06.2012 20:33, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.068s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]