islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Frage zu einem Hadith

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 02:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich rede nicht um den "heißen Brei" herum. Diese Spezialität überlasse ich den Islamanhängern.

Erkenne einfach, dass Jesus für deine Sünden - auch die, die du noch begehst - gestorben ist. Gott hat dir in seiner Menschengestalt diese Last genommen und hat dieses Opfer auch für dich gebracht.


Also hat Jesus in der Bibel gelogen? Für mich ist es nur ein Beweis für die Wahrhaftigkeit des Islams, wenn du Jesus Worte leugnest. Genau das sagt der Koran.


1. Ich leugne nirgendwo Jesu' Worte.
2. Was auch immer der Koran "sagt": Irrlehre!

Du hast aber immer die Möglichkeit, deinen Irrweg zu erkennen und die Frohe Botschaft anzunehmen. Denn:

Jesus liebt dich!

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 02:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
1. Ich leugne nirgendwo Jesu' Worte.


So wie ich es sehe, glaubst du nicht, dass ein Christ in die Hölle kommen kann, weil alle Sünde vergeben werden.

"Wenn aber dein rechtes Auge dir Anstoß gibt, so reiß es aus und wirf es von dir; denn es ist bes-ser für dich, dass eins deiner Glieder umkomme, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde" (Mt 5,29)

Er hat nicht gesagt: "Eigentlich ist ja eh egal, weil ich das Opfer für Vergebung sein werde"

Ich liebe Jesus zu sehr, als dass ich die Hölle leugne, vor der er uns gewarnt hat.

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?


Zuletzt bearbeitet von wuyooogio am 03.07.2012 02:22, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 02:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Ich liebe Jesus zu sehr, als dass ich die Hölle leugne, vor der er uns gewarnt hat.

Wenn Islamanhänger von "Liebe" zu Jesus reden, reden sie von "Liebe" zu einem verstorbenen Propheten. Diese "Liebe" ist so sinnlos, so unehrlich. Liebe Jesus, weil er dein Schöpfer ist, weil Jesus lebt! Werde wach, fehlgeleiteter Islamanhänger!

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 02:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch wenn Islam falsch wäre. Dann wärst du trotzdem fehlgeleitet, weil du glaubst, dass Sünderchristen nicht in die Hölle kommen. Dein angeblicher Gott hat gesagt, dass du Unrecht hast.
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 02:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Auch wenn Islam falsch wäre.

Na, das ist doch ein Anfang!

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Dann wärst du trotzdem fehlgeleitet, weil du glaubst, dass Sünderchristen nicht in die Hölle kommen. Dein angeblicher Gott hat gesagt, dass du Unrecht hast.

Mein "angeblicher Gott" hat also "gesagt", ich habe "Unrecht". Interessant. Laughing Fällt dir dein massiver Denkfehler auf?

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 10:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wie kannst du da seine Göttlichkeit leugnen?

Es ist eher so, dass ich es nicht glauben kann.

- Gott ist allwissend, Jesus nicht
- Gott ist größer als Jesus
- Jesus ist der Menschensohn
- Gott ist kein Menschensohn
- Jesus ist nicht gut, nur Gott ist wahrlich gut
- Man kann Gott nicht sehen
- Wer Jesus gesehen hat hat Gott gesehen
- Das Senfkorn ist laut bibel das kleinste Samenkorn, in echt aber nicht

Alles aus der Bibel entnommen. Man kann es sich natürlich durch perverse Gedankenfuchteleien irgendwie logisch erscheinen lassen.


Hast du all diese Verse selbst gelesen, verstanden und im Kontext betrachtet?

Ich verstehe ehrlich bei einem Teil der Punkte nicht wie sie die Göttlichkeit Jesu wiederlegen sollen?

"Wer Jesus gesehen hat hat Gott gesehen" bestätigt vielmehr seine Göttlichkeit.
"Das Senfkorn ist laut bibel das kleinste Samenkorn, in echt aber nicht" hat nichts mit der Göttlichkeit Jesu zu tun und ist zudem aus einem Gleichnis und kein naturwissenschaftliches Traktat.

Warum hast du meine beiden Aussagen mit Beleg aus dem Neuen Testament einfach ignoriert? Sie weisen Jesu eindeutig göttliche Eigenschaften zu. Davon gibt es noch viel mehr. Wie kannst du da seine Göttlichkeit anzweifeln? Wirst du diese Fragmente Jesus Christus beim Gericht an den Kopf werfen wollen? Wirst du ihm sagen er sollte doch "simpler" sein?

Derweil besagt die Lehre der heiligen katholischen Kirche ja auch, dass Jesus wahrer Mensch und wahrer Gott ist. Gott liebt die Menschen so sehr, dass der Sohn einer von ihnen wurde und sich für sie als einer von ihnen opferte.

Nur als Info am Rande: Der Menschensohn ist eine im Alten Testament vorhergesagter quasigöttlicher Heilsbringer. Die versuchte Apologetik aus diesem Titel die Nichtgöttlichkeit Jesu Christi abzuleiten ist absurd und zeugt entweder von massiver Unkenntnis oder rhetorischer Unaufrichtigkeit.

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Gott ist aber viel simpler. Es gibt einen Gott und seine Propheten, auf die sollen wir hören.


Gott ist "simpler"? Dir ist schon klar, dass man diese Aussage als Gotteslästerung verstehen kann?

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 10:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Warum warnt Jesus, einen gläubigen Menschen in der Bibel vor der Sünde, auf dass er nicht in die Hölle komme?

Jesus sagt in der Bibel selbst es gibt eine Hölle für Sünder. Das ist die Sache und meines Wissens nach, gibt es im Christentum keine Hölle für Christen. Darum sagen wir immerzu, dass ihr fehlgeleitet seid. Ihr nehmt von eurem eigenen Buch nur das raus, was euch gefällt.


Wer sagt denn hier, dass es keine Sünde gebe? Wie kommst du auf die Idee, dass es keine Hölle für Christen gibt? Was willst du damit überhaupt genau sagen? Das ein Christ nicht in die Hölle kommen könne oder das es in der christlichen Lehre überhaupt keine Hölle gebe?

Bitte unterlasse doch irgendwelche allgemeinen und unbegründeten Anschuldigungen. Schaue mal lieber wie Muslime an der Bibel jeweils verdrehen und leugnen wie es ihnen passt. Und schaue mal was Muslime so mit dem Koran umgehen. Immer den Splitter im Auge der Anderen sehen, aber den Balken im eigenen Auge nicht...

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)


Zuletzt bearbeitet von Ignatius am 03.07.2012 10:58, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 10:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Aber red doch nicht um den heißen Brei herum. Was willst du erreichen?

Dann ist die Frohe Botschaft halt, dass Sünder in die Hölle kommen. Genau das steht da.


Ich verstehe gerade nicht was das konkret soll? Ja, es gibt eine Hölle in die ein Mensch als Todsünder auch hinein kommen kann. Die frohe Botschaft Jesu Christi ist aber u.a. das auch dem Sünder Vergebung und die Liebe Gottes zuteil werden kann und er das Heil erlangen kann. Im Gegensatz zum Islam glauben die Christen der Kirche nicht daran, dass Gott bestimmte Menschen nur für die Hölle erschafft.

Aber was hat das mit unserem Gespräch hier zu tun?

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 10:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich rede nicht um den "heißen Brei" herum. Diese Spezialität überlasse ich den Islamanhängern.

Erkenne einfach, dass Jesus für deine Sünden - auch die, die du noch begehst - gestorben ist. Gott hat dir in seiner Menschengestalt diese Last genommen und hat dieses Opfer auch für dich gebracht.


Also hat Jesus in der Bibel gelogen? Für mich ist es nur ein Beweis für die Wahrhaftigkeit des Islams, wenn du Jesus Worte leugnest. Genau das sagt der Koran.


Von was sprichst du überhaupt??? Wo hat hier jemand behauptet, dass Jesus gelogen hätte?

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 10:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
1. Ich leugne nirgendwo Jesu' Worte.


So wie ich es sehe, glaubst du nicht, dass ein Christ in die Hölle kommen kann, weil alle Sünde vergeben werden.

"Wenn aber dein rechtes Auge dir Anstoß gibt, so reiß es aus und wirf es von dir; denn es ist bes-ser für dich, dass eins deiner Glieder umkomme, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde" (Mt 5,29)

Er hat nicht gesagt: "Eigentlich ist ja eh egal, weil ich das Opfer für Vergebung sein werde"

Ich liebe Jesus zu sehr, als dass ich die Hölle leugne, vor der er uns gewarnt hat.


Wer hat denn hier die Hölle geleugnet? Du tust aber gerade so als sei dies die gesamte Botschaft Jesu und klammerst seine eigentliche Heilsbotschaft aus. Du bist es der die Frohe Botschaft Jesu Christi leugnet und verzerrt damit es in dein irriges Weltbild passt.

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 11:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Auch wenn Islam falsch wäre. Dann wärst du trotzdem fehlgeleitet, weil du glaubst, dass Sünderchristen nicht in die Hölle kommen. Dein angeblicher Gott hat gesagt, dass du Unrecht hast.


Die Vergebung der Sünden ist einer der zentralen Elemente der Frohen Botschaft Jesu Christi.

Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben. heißt es im Vaterunser (Mt 6,12).

Ein Christ bezeugt: Wenn wir aber im Licht leben, wie er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander und das Blut seines Sohnes Jesus reinigt uns von aller Sünde. (1Joh 1,7)

Jesus betete sogar für die Ausführenden seiner Ermordung: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. (Lk 23,34)

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2012 12:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« BEChakotay » hat folgendes geschrieben:

Erkenne einfach, dass Jesus für deine Sünden - auch die, die du noch begehst - gestorben ist. Gott hat dir in seiner Menschengestalt diese Last genommen und hat dieses Opfer auch für dich gebracht.


Ich finde die Diskussion über Jesus selbstverständlich ziemlich affig, aber trotzdem wollte ich kurz noch meinen Senf dazu geben:

Wenn jemand stirbt und dabei genau weiß, dass er nach ein paar Tagen eh wieder lebt, dann hat er KEIN Opfer erbracht.
Zudem ist diese Methode eh lächerlich. Ein Gott kann machen was er will und so könnte er auch einfach den Menschen die Sünden vergeben ohne seine angeblichen Sohn dafür "sterben" zu lassen.

Hier wird dieses Opfer nochmal ein bisschen auf die Schippe genommen (auf Englisch):
http://www.youtube.com/watch?v=vKgDDglSq2s&feature=plcp
(die anderen Videos von NonStampCollector sind auch sehr empfehlenswert)

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
brightsideoflife




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 30.09.2011
Beiträge: 1532


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2012 11:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich möchte ebenfalls eindringlich darum bitten, die Diskussion in die Plauderecke zu verschieben. Das täte ich auch, wenn ich die Auffassung Ignatius' teilen würde, weil es wirklich nichts mehr mit dem Thema zu tun hat.

BSL

_________________
Das dritte und vierte Jahrzehnt des 21. Jahrhundert werden Dekaden der Aufklärung sein - sonst werden sie möglicherweise gar nicht sein. (sehr frei nach André Malraux)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2012 11:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier bitte wieder zum Thema zurückkommen. Der Rest des Gezänkes befindet sich in der Müllgrube, weil es hier nur noch um Gezänke geht.

http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=233151#233151

Auch frage ich mich, ob das Thema nicht ohnehin abgeschlossen ist, da selbst unsere Hardcore-Islamisten wohl erkannt haben, dass der Hadith Blödsinn ist.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0801s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]