islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Absurdeste Aussagen im Koran

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 15:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der Koran enthält genau die Mischung aus Plagiaten von AT, NT und vorislmaischen Sagen, die man erwarten würde, wenn Menschen sich den Kram zu der Zeit in dieser Region ausgedacht hätten.

Aus dem Blog, den Amavida verlinkt hat:

"Da werden also Namen aus einer 1000 Jahre alten jüdischen Prophetie verbraten, gewürzt mit der Legende eines mächtigen Königs, der natürlich "Gottes" Diener ist und der einen Wall gegen einen mächtigen Feind baut, der aber nur solange hält, bis "Allah" das Ende der Tage in einem ziemlichen Tumult zu einen Chaotenfinale bringt. So verquirlt diese Sure die Siebenschläfer, Ezechiel, Mose und Alexander den Großen zu einer quasi psychedelischen Geschichte, die in Traumsequenzen statt nach stringenten Gedanken nur große Namen pflückt wie die auffälligsten Blumen am Wegesrand der halbbewußten Wanderung."

Es erstaunt mich immer wieder, dass Islamanhänger das Offensichtliche nicht sehen, mit wilden Interpretationen aber keine Probleme haben solange sie das bestätigen, was in ihr Weltbild passt.

Wie wäre es noch mit einer kleinen Herausforderung für Lavon. Zeige mir einen Vers mit wissenschaftlichen Aussagen im Koran, der sich auch mit Interpretation nicht mit dem antiken bzw. damaligen Weltbild vereinbaren lässt. Die Interpretation darf dabei so frei sein, wie sie bei Islamanhänger ist, die uns wissenschaftliche Wunder der Moderne im Koran auftischen wollen.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lavon






Anmeldungsdatum: 22.04.2013
Beiträge: 138


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 15:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Ulixes83 » hat folgendes geschrieben:



Vers 89/90 in verschiedenen Übersetzungen:

Darauf folgte er einem Wege, Bis er den Ort des Sonnenaufgangs erreichte
(Ahmadeyya)

Hierauf schlug er einen (anderen) Weg ein (thumma atba`a sababan).
Als er schließlich an den Ort gelangte, an dem die Sonne aufgeht,
(Rudi Paret)

Darauf folgte er dem gegebenen Weg bis er den Ort, an dem die Sonne aufgeht, erreichte
(M. A. Rassoul)

Wieder machte er von dem ihm gewährten Mittel Gebrauch und zog weiter.Als er einen Ort erreicht hatte, wo die Sonne aufging
(Azhar)

Alle Übersetzungen klingen ein wenig anders, aber ALLE berichten übereinstimmend darüber, dass es einen Ort gibt, wo die Sonne aufgeht. Ich gehe daher davon aus, dass es im Arabischen auch so gemeint ist.


Ja, und wo ist jetzt der Bezug zu der polemischen Headline dieses Threads ???




Zitat:
Nein, denn es gibt so unzähilg viel Blödsinn im Koran


Persönliches Werturteil, Kindergarten-Niveau.

Zitat:
und das kannst du nicht einfach damit abtun, dass es an der Übersetzung liegt.


Genau, das Fach Arabistik wird an deutschen Universitäten aus jux und dollerei gelehrt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 16:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lavon » hat folgendes geschrieben:
« Ulixes83 » hat folgendes geschrieben:



Vers 89/90 in verschiedenen Übersetzungen:

Darauf folgte er einem Wege, Bis er den Ort des Sonnenaufgangs erreichte
(Ahmadeyya)

Hierauf schlug er einen (anderen) Weg ein (thumma atba`a sababan).
Als er schließlich an den Ort gelangte, an dem die Sonne aufgeht,
(Rudi Paret)

Darauf folgte er dem gegebenen Weg bis er den Ort, an dem die Sonne aufgeht, erreichte
(M. A. Rassoul)

Wieder machte er von dem ihm gewährten Mittel Gebrauch und zog weiter.Als er einen Ort erreicht hatte, wo die Sonne aufging
(Azhar)

Alle Übersetzungen klingen ein wenig anders, aber ALLE berichten übereinstimmend darüber, dass es einen Ort gibt, wo die Sonne aufgeht. Ich gehe daher davon aus, dass es im Arabischen auch so gemeint ist.


Ja, und wo ist jetzt der Bezug zu der polemischen Headline dieses Threads ???


Das der Vers absurd ist und man sich auch nicht damit rausreden kann, dass es sich wegen der Übersetzung komisch anhört.


« Lavon » hat folgendes geschrieben:

Zitat:
und das kannst du nicht einfach damit abtun, dass es an der Übersetzung liegt.


Genau, das Fach Arabistik wird an deutschen Universitäten aus jux und dollerei gelehrt.


Interessiert Islamanhänger doch auch nicht. Die reden auch ständig über die Bibel ohne Hebräisch oder Griechisch zu können oder über die Evolution ohne Biologie studiert zu haben.
Und wenn Personen, die Arabisch sprechen, den Koran als Blödsinn abtun, dann kommt als Argument, dass sie ihn eben nicht verstanden haben. Es sind nichts weiter als die üblichen Totschlagargumente.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer


Zuletzt bearbeitet von Ulixes83 am 26.04.2013 16:08, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lavon






Anmeldungsdatum: 22.04.2013
Beiträge: 138


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 16:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Amavida » hat folgendes geschrieben:


Gog und Magog haben damit gar nichts zu tun, sondern stammen aus AT (Hezekiel) und NT (Offenbarung des Johannes).



Ich merke immer wieder, lauter selbsternannter Experten hier Laughing


Hierauf folgte er dem gegebenen Weg (18:92), bis er zwischen die beiden Wälle gelangte; er fand unterhalb von diesen ein Volk, das kaum eine Sprache verstehen konnte. (18:93) Sie sagten: ”O Ḏu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut
zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“ (18:94) Er sagte: ”Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann. (18:95) Bringt mir Eisenstücke.“ Als er die Kluft zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sagte er: ”Blast!“ Als er es (das Eisen) feurig gemacht hatte, sagte er: ”Bringt mir geschmolzenes Kupfer, ich will es darüber gießen!“ (18:96)



Zitat:
@Lavon: Der Thread ist keineswegs für die Katz, denn es erweist sich mal wieder, woher Allah seine Informationen, die er Muhammad mitteilen ließ, bezog.


Der Thread ist eine Verschwendung an Kilobytes.
Hier wird über Verse fabuliert wie es gewöhnlich Blinde über Farben tun Shocked



Zitat:
Was die von Llana geforderten Nachweise angeht, so sind diese auch hier üblich, damit nicht wild wuchernd irgendwelche unhaltbaren Behauptungen in die Welt gesetzt werden, mit deren Widerlegung man seine Zeit verschwendet.



Das ist ja schön, dass du sie in Schutz nimmst, aber bei den vielen selbsternannten Koranwissenschaftler, ging ich davon aus, dass sie die Sure kennt. Sie hätte nur 2 Verse weiter lesen sollen Very Happy



Zitat:
http://www.wissenbloggt.de/?p=11277


Und was soll das jetzt beweisen ?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 16:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lavon » hat folgendes geschrieben:



Der Thread ist eine Verschwendung an Kilobytes.
Hier wird über Verse fabuliert wie es gewöhnlich Blinde über Farben tun Shocked


Lass' das mal unsere Sorge sein, ob unsere Threads eine Verschwendung an KB sind oder nicht.

Und dann beweise doch mal, dass Deine Interpretation besser ist. Bisher kam ausser Angriffen auf andere User und das Forum und dahingeworfenen Wortbrocken noch nicht viel Bedeutsames von Dir.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amavida






Anmeldungsdatum: 02.05.2011
Beiträge: 2228


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 16:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lavon » hat folgendes geschrieben:
« Amavida » hat folgendes geschrieben:


Gog und Magog haben damit gar nichts zu tun, sondern stammen aus AT (Hezekiel) und NT (Offenbarung des Johannes).



Ich merke immer wieder, lauter selbsternannter Experten hier Laughing


Deiner Meinung nach ist also jeder, der eine - nachprüfbare - Feststellung trifft, die Du verwirfst, ein "selbsternannter Experte". Auf dieser Ebene erübrigt sich jede Zeile an Dich.

Ach so, ich vergaß: Das ist ja alles unmittelbar von Allah und nicht etwa von Muhammad, dem selbsternannten Propheten.

Zitat:

Hierauf folgte er dem gegebenen Weg (18:92), bis er zwischen die beiden Wälle gelangte; er fand unterhalb von diesen ein Volk, das kaum eine Sprache verstehen konnte. (18:93) Sie sagten: ”O Ḏu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut
zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“ (18:94) Er sagte: ”Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann. (18:95) Bringt mir Eisenstücke.“ Als er die Kluft zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sagte er: ”Blast!“ Als er es (das Eisen) feurig gemacht hatte, sagte er: ”Bringt mir geschmolzenes Kupfer, ich will es darüber gießen!“ (18:96)


Danke für die Information. Und jetzt?


Zitat:
Zitat:
@Lavon: Der Thread ist keineswegs für die Katz, denn es erweist sich mal wieder, woher Allah seine Informationen, die er Muhammad mitteilen ließ, bezog.


Zitat:

Der Thread ist eine Verschwendung an Kilobytes.
Hier wird über Verse fabuliert wie es gewöhnlich Blinde über Farben tun Shocked


Es ging mir eigentlich nicht um den Thread als Ganzen, sondern um die laufende Diskussion. Könntest Du Deine Aussagen bitte auch mal zur Abwechslung begründen? Dann erkläre Du doch mal, was wir hier alle so fürchterlich falsch auffassen!

Zitat:

Zitat:
Was die von Llana geforderten Nachweise angeht, so sind diese auch hier üblich, damit nicht wild wuchernd irgendwelche unhaltbaren Behauptungen in die Welt gesetzt werden, mit deren Widerlegung man seine Zeit verschwendet.


Das ist ja schön, dass du sie in Schutz nimmst, aber bei den vielen selbsternannten Koranwissenschaftler, ging ich davon aus, dass sie die Sure kennt. Sie hätte nur 2 Verse weiter lesen sollen Very Happy


Wenn ich auf Deine Bemerkung an Llana eingehe und ihre Forderung erläutere, dann ist das eine sachliche Einlassung und hat nichts mit "in Schutz nehmen" zu tun. Normale Interaktion scheint Dir fremd zu sein.

Zitat:
Zitat:
http://www.wissenbloggt.de/?p=11277


Und was soll das jetzt beweisen ?


Er sollte nichts beweisen, sondern Leute, die dessen fähig und willens sind, zum Nachdenken über den Inhalt anregen.

« Lavon » hat folgendes geschrieben:

Genau, das Fach Arabistik wird an deutschen Universitäten aus jux und dollerei gelehrt.


Das Fach wird natürlich nicht aus Jux und Dollerei gelehrt. Darf ich Deine Bemerkung dahingehend interpretieren, dass Du dieses Fach studiert hast und eventuell darin examiniert bist? Dann könntest Du uns ja den von Ulixes mehrfach zitierten Vers aus eigenem Wissen heraus übersetzen. Vielleicht auch noch die ihm folgenden Verse. Und vor allem: Sie aufgrund Deiner mit Sicherheit bereits erfolgten Lektüre der Exegese erläutern. Ich lerne immer gern dazu.

_________________

http://boxvogel.blogspot.de/
http://www.islaminstitut.de/
http://www.atheismus-info.de/

Falsche Ansichten zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als sie zu verteidigen.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 16:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das unsinnigste Totschlagargument ist, dass eine 1zu 1 Übersetzung
aus dem Arabischen nicht möglich ist.

Wenn der Koran nur im arabischen Original richtig sein soll und nicht richtig
übersetzt werden kann, müsste jeder, der zum Islam konvertiert,
die arabische Schrift und Sprache des 7.jahrhunderts vollständig beherrschen,
um die Inhalte seiner "Religion" richtig interpretieren und verstehen zu können,also in der Schrift und Sprache wie in der Zeit Mohammeds.

Diese Schrift war jedoch zun dieser Zeit sehr unvollständig, kannte z.B. auch noch nicht die Zeichen der Vokalisation, viele grammatikalische Unzulänglichkeiten gab es, Irrtümer für Maskulinum und Femininum.
Erst gelehrte Perser der damaligen Zeit, die sich mit Arabisch beschäftigt hatten, brachten die Schrift in eine lesbare Form, in der sie heute zu finden ist. Daher ist sie lesbar und übersetzbar.

Es steht auch dort, dass der Koran für jeden verständlich und enfach ist.
Warum hat allah im übrigen den Koran auf Arabisch gesandt, eine Sprache,
die keine Weltsprache ist und niemals werden wird.
Was hat er damit bezweckt ? Babylonisches Sprachgewirr ?

Seltsamerweise gibt es keinen Einwand, man habe falsch zitiert, wenn es um die frühen Suren /Verse aus der noch toleranten Zeit in Mekka geht.
Da wird man nicht mit dem Vorwurf konfrontiert.

Sehr viele der Koranschüler verstehen kein Wort auf Arabisch, wenn sie
die Verse auf Arabisch herunter leiern, einfach sinnlos auswendig gelernt,
ohne je zu verstehen.
Das ist zwar ganz gut für das Gedächtnis, bringt aber auf Dauer nichts,
da kein Wissen und keinerlei Bildung.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
katietardis




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 21.12.2012
Beiträge: 100


uk.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 17:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lavon » hat folgendes geschrieben:


Ergo, dieser ganze Thread ist für die Katz Wink


Ich finde es wirklich nicht besonders höflich bzw. freundlich, wenn Du einfach meinen Post als "für die Katz" bezeichnest. Ich hatte eine Frage nach Meinungen gestellt - will heißen, ich wollte überhaupt nichts beweisen oder widerlegen. Fakt ist nun einmal, dass der Koran kein Wissenschaftsbuch ist. Oder findest du die Aussage, die Erde sei wie ein Teppich, wissenschaftlich?

Zitat:
Hierauf folgte er dem gegebenen Weg (18:92), bis er zwischen die beiden Wälle gelangte; er fand unterhalb von diesen ein Volk, das kaum eine Sprache verstehen konnte. (18:93) Sie sagten: ”O Ḏu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut
zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“ (18:94) Er sagte: ”Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann. (18:95) Bringt mir Eisenstücke.“ Als er die Kluft zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sagte er: ”Blast!“ Als er es (das Eisen) feurig gemacht hatte, sagte er: ”Bringt mir geschmolzenes Kupfer, ich will es darüber gießen!“ (18:96)


Schön. Un was willst Du uns damit sagen? Das ändert rein gar nichts an der empirischen Feststellung, dass ein Ort des Sonnenuntergangs nicht exisitert! Das meinte ich eigentlich, und ehrlich gesagt denke ich, dass es relativ unerheblich ist, ob in den Versen von Alexander, Mag, Mog oder wie auch immer gesprochen wird. Fakt ist, dass jemand zum Ort des Sonnenuntergangs gelangt, was unmöglich ist, da, ich wiederhole, dieser nicht existiert. Es spiegelt jedoch sehr gut das damalige Weltbild von einer scheibenförmigen Erde wieder.
Ergo wissenschaftlicher Schweizer Käse!

Wie ist denn deine Interpretation dazu?

_________________
"Wenn man nicht wüsste, dass der Koran von Gott ist, könnte man glatt meinen, er sei von einem Mann." - Dieter Nuhr

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2013 18:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Katietardis

das ist eben die Hybris der Islamanhänger, die glauben entscheiden zu können,
was für die Katz ist.

Schon die alten Griechen wussten, dass Hybris, verbunden mit Unwissenheit
und fehlendem Denken, eine ganz schlechte Basis ist und vor den Fall kommt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
katietardis




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 21.12.2012
Beiträge: 100


uk.gif

BeitragVerfasst am: 29.04.2013 19:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Lavon
Wieso kommt jetzt nichts mehr? Ich hätte schon gern eine Antwort! Zuerst an meinem Thread rummotzen und dann nicht mal auf die Diskussion eingehen, wenn man eine ernsthafte Frage stellt! Find ich armselig, sorry! Rolling Eyes

_________________
"Wenn man nicht wüsste, dass der Koran von Gott ist, könnte man glatt meinen, er sei von einem Mann." - Dieter Nuhr

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0776s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]