islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Darf man Den Kuran ohne Abdest lesen?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.09.2014 14:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Hamsa » hat folgendes geschrieben:
Also was ich sehr wiedersprüchlich finde ist, das in den Geboten steht, du darfst nicht töten und dann trotzdem tot suggeriert wird.

Es geht mir eigentlich nur um eins, ich glaube an Gott und versuche ein guter Mensch zu sein soweit es geht. Es ist mir um ehrlich zu sein egal was diese AL Qaida und alle anderen für ideale haben.

Wir werden irgendwann, ob früher oder später, alle sterben und dann wissen wir es besser.



@ Hamsa
in den 10 Geboten in der Bibel steht: "Du sollst nicht töten", das hat aber nichts mit dem Koran und al-ilah zu tun. Der christliche Gott und der al-ilah des Islam sind völlig unterschiedliche Wesen.
Al Quaida und alle anderen, die Du wahrscheinlich meinst (IS usw.)
halten sich absolut treu an den Koran und ihr Vorbild moamett und al-ilah.

umso besser ist es, dass Du versuchst ein guter Mensch zu sein, was hoffentlich beinhaltet, dass Du Christen, Juden, Andersgläubige und Atheisten gleichermaßen als gleichwertig betrachtest. Und auch Frauen
auf der gleichen Stufe siehst.
Warum sollen wir es besser wissen, wenn wir gestorben sind. Wir leben jetzt. Muslime leben für die Zeit danach, auch da wieder der Unterschied.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lotte




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.03.2009
Beiträge: 8929
Wohnort: wilder Süden


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.09.2014 16:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Warum sollen wir es besser wissen, wenn wir gestorben sind. Wir leben jetzt. Muslime leben für die Zeit danach, auch da wieder der Unterschied.


Wobei auch Christentum und Judentum diese postfinale Vision von einer weiteren Existenz in Himmel oder Hölle kennt und daran glaubt.

_________________
Gruß,
Lotte
„Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, bedarf es der Religion.“ (Steven Weinberg)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.09.2014 16:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lotte » hat folgendes geschrieben:


Wobei auch Christentum und Judentum diese postfinale Vision von einer weiteren Existenz in Himmel oder Hölle kennt und daran glaubt.




Das stimmt. Aber für einen fanatischen, strenggläubigen Moslem hat das irdische Leben
überhaupt keine Bedeutung, so dass er im Djihad ( Selbsttötung für die
"gute" Sache) das eigentliche Ziel sieht, um endlich das Paradies
mit 72 Jungfrauen und Essen und Trinken ohne Ende zu erleben, anstatt
im irdischen Leben, etwas Sinnvolles zu schaffen und erhaltenswerte
Dinge zu schaffen, die auch für die Nachwelt von Bedeutung sind.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GabrielSelar




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 02.07.2014
Beiträge: 204


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.09.2014 22:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Morena: In der Bibel steht eigentlich "Du sollst keinen von deinem Stamm ermorden." Dass man später "Du sollst nicht töten." daraus gemacht hat, spricht eher FÜR den Menschen als soziales Wesen und gegen seine ursprüngliche Religion (welche von Soziopathen und Mördern geprägt wurde (Abrahamn, Moses, JHWH)).

Grüße
GS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 04.09.2014 00:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lotte » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Warum sollen wir es besser wissen, wenn wir gestorben sind. Wir leben jetzt. Muslime leben für die Zeit danach, auch da wieder der Unterschied.


Wobei auch Christentum und Judentum diese postfinale Vision von einer weiteren Existenz in Himmel oder Hölle kennt und daran glaubt.


Ich habe kein Problem mit Menschen, die an ein "Leben" nach dem Tod glauben, ebensowenig habe ich ein Problem mit Menschen, die das nicht glauben.
Aber ich toleriere Menschen nicht, die dem (Leben nach dem) Tod mehr Wert beimessen, als dem Leben (vor dem Tod)! Und das ist nun einmal die Perspektive vieler Islamanhänger, wie sie selbst wiederholt postulieren:

"Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod!"

Das ist pervers.

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.059s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]