islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Sklaverei im Islam

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Star Lord




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 2464
Wohnort: Dar al-Hurija


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 16:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sklaverei in Arabien 1964...

https://www.youtube.com/watch?v=emRVkisdbhc

Offiziell wurde die Sklaverei in Saudi Arabien und im Jemen 1962 abgeschafft, doch die Sklaverei bestand weiter...
In Qatar wurde sie 1952, in den Vereinigten Arabischen Emiraten (ua. Dubai, Abu Dhabi) 1963, im Oman erst 1970 abgeschafft.
In Mauretanien wurde die Sklaverei mehrfach offiziell abgeschafft – zuletzt 1981, aber erst 2007 wurde sie dann unter Strafe gestellt.

Wohlgemerkt, hier geht es nicht um anerkannte Straftatbestände wie Menschenhandel oder Zwangsprostitution, Sklaverei ist hier ein gesellschaftliches Phänomen das jeweils als rechtlich und kulturell legitim betrachtet wird.
http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nachkommen-afrikanischer-sklaven-vergessenes-erbe-in-der-tuerkei-leben-zehntausende-afrotuerken_id_5797860.html
http://www.koptisch.wordpress.com/2010/09/16/kunftige-frauenbeute-und-sklaverei-allahs-wille/

Und noch heute wurden vom IS yezidische Frauen und Mädchen in Saudi Arabien verkauft...
Und es soll keiner sagen, das hätte nichts mit dem Islam zu tun.

_________________
Image
„Nach dem Nazismus und dem Kommunismus ist der Islam die dritte totalitäre Ideologie, welche die Menschheit bedroht.“ György Konrád, Holocaustüberlebender


Zuletzt bearbeitet von Star Lord am 11.07.2017 01:13, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Star Lord




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 2464
Wohnort: Dar al-Hurija


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.07.2017 01:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

IS : Dokumente der Sklaverei

http://www.mena-watch.com/islamischer-staat-dokumente-der-sklaverei/

Es ist ein Einblick in den menschenverachtenden Sklavenhandel innerhalb des ISIS-Gebiets: Schriftstücke, die mit Stempel und Unterschrift dokumentieren, wie als ‚ungläubig‘ geltende Frauen wie Waren verkauft werden.
Die Terrormiliz bemüht sich darum, wie ein ‚richtiger‘ Staat zu wirken. Deshalb gibt es auch über den grausamen Sklavenmarkt ‚amtliche‘ Dokumente. Auf dem Vormarsch fallen den Truppen der Anti-ISIS-Koalition auch die Schriftstücke der Terror-Verwaltung in die Hände (...) Düzen Tekkal hat schon viele solcher Urkunden gesehen. Es gibt drei Kategorien, erklärt sie: Frauen, die als ‚Huren‘ verkauft wurden, dann Frauen, die als ‚Ehefrauen‘ verkauft wurden und dann diejenigen, die als ‚Sklavinnen‘ verkauft wurden..
.

_________________
Image
„Nach dem Nazismus und dem Kommunismus ist der Islam die dritte totalitäre Ideologie, welche die Menschheit bedroht.“ György Konrád, Holocaustüberlebender

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0558s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]