islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Saudi kritisiert: Asyl, Migration und Islamisierung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Star Lord




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 2573
Wohnort: Dar al-Hurija


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2018 12:04    Saudi kritisiert: Asyl, Migration und Islamisierung Antworten mit ZitatNach oben

Prominenter Saudi kritisiert Europa für Migranten-Aufnahme

https://www.andreas-unterberger.at/2018/08/prominenter-saudi-kritisiert-europa-fr-migranten-aufnahme/

Ein saudi-arabischer Journalist hat sensationelle und überraschende Worte für die Dummheit der Europäer gefunden, islamische Migranten aufzunehmen. Ein in Europa lebender Araber aus dem Irak hat für das Tagebuch die wichtigsten Passagen dieses Textes übersetzt (während unsere Mainstream-Medien solche Texte leider ignorieren). Dieser Text macht aber auch deutlich, dass in dem lange sehr rückständigen Saudi-Arabien heute schon eine größere intellektuelle Offenheit und Freiheit herrscht als in dem von linken Medien und Richtern geistig immer mehr geknebelten Europa.

Der Schlüsselsatz des mutigen Kommentars des saudischen Publizisten Mohammed Al Shaikh: "Wäre ich ein Europäer, würde ich keine Sekunde zögern, gegen die Aufnahme solcher Menschen aufzutreten, deren grundlegende Kultur darauf beruht, Nicht-Moslems zu hassen."

Die Araber selbst würden laut Al Shaikh die Aufnahme von Migranten wohl ablehnen: "In unserer eigenen kulturellen Erbschaft gibt es viele verschiedene Beispiele für ein solches Verhalten."
(...)

Die hier zitierten Sätze wurden der sprachlichen Präzision wegen direkt aus dem Arabischen übersetzt.
Diesen Artikel gibt es aber auch auf der englischen Seite von Al Arabiya zu lesen.

Zwischen diesen beiden Versionen findet sich allerdings ein interessanter Unterschied. Da wie dort steht zwar die Aufforderung: "Um fair und logisch zu sein, sollte man sich in die Lage der Europäer versetzen." Im Englischen fehlt aber dann der folgende Satz, der diese Aufforderung fortführt: "Wären Sie dafür, dass ein arabisches Land seine Tore für christliche Migranten aufmachen soll? Die Antwort wäre bestimmt: NEIN."

Dieser Satz war dann den Internet-Verantwortlichen des arabischen Netzwerkes offenbar doch ein wenig zu heikel. Zumindest für die englischsprechende Welt...

_________________
Image
„Nach dem Nazismus und dem Kommunismus ist der Islam die dritte totalitäre Ideologie, welche die Menschheit bedroht.“ György Konrád, Holocaustüberlebender

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0537s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]