islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Todesstrafe für Glaubensabfall

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Hupfdohle




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 306


iran.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 13:52    Todesstrafe für Glaubensabfall Antworten mit ZitatNach oben

Werte Leser,

ich und auch viele andere hier sind es Leid, immer wieder die Lügen der Musels zu hören, dass der Islam Friede bedeute und dass es keinen Zwang zum Islam gäbe und dass man konvertieren könne, wie man wolle. Ich persönlich sehe aber schon einen erheblichen Zwang, wenn man zB als Kind muselischer Eltern geboren wurde, aber sich nicht für den Islam begeistern kann. Dumm gelaufen, man ist Musel, oder es droht der Henker. Wer darin keinen Zwang erkennt, hat entweder den Arsch offen, oder ist ein Dreckschwein, das diese Praxis unterstützt.

Der verstorbene Großscheich der Al Azhar und Großmufti von Ägypten über Abfall vom Glauben:


„Nicht jeder, der vom Islam abfällt, muss nach islamischem Recht getötet werden. Er muss erst dann mit dem Tode bestraft werden, wenn er dem Islam Schaden zufügt. Aber wenn du ein Muslim bist und ein Christ wirst, dann gehe in Frieden - Hauptsache, du bist übergetreten. Du bist frei, zum Christentum oder zum Judentum überzugehen. Aber du sollst dann hinterher nicht daherkommen und sagen, Mohammed, unser Prophet, sei ein Lügner! Dann müssen wir dich töten, weil du Lügen verbreitest... Das wichtige ist, dass, wenn du den Islam verlässt, du mit deinem Wissen dem Islam keinen Schaden zufügst!“

http://de.wikipedia.org/wiki/Apostasie_im_Islam

Video bei 25:10

Quelle:

http://www.nrhz.de/flyer/media/16276/Islam5_komplett_dsl.wmv

Die Aussage Dr. Tantawis ist also, dass Konvertiten hingerichtet werden müssen, wenn sie nach der Konversion Moamet als Lügner darstellen. Um dies nicht zu tun, muss der Konvertit auf Anfrage, was er vom Massenmörder Moamet halte, antworten, dass er ein Prophet sei und die reine Wahrheit sprach. Das wiederum bedeutet, dass der Konvertit damit die Echtheit des Korans und der islamischen Lehre bestätigt. Berechtigte Frage wäre nun: Warum bist du zum zB Christentum überhaupt konvertiert, wenn du doch Moamet als Propheten erkennst?

Werte Leser, es ist natürlich Teil oder besser Bedingung der Konversion, dass man die ehemalige Lehre als falsch einstuft. Sie werden auch keinen zum Islam konvertierten Musel finden, der in Jesus den Messias erkennt oder die Dreifaltigkeit bestätigt. Der Punkt ist, dass der Großmufti den Konvertit praktisch zum Bekenntnis des Islams in der Öffentlichkeit zwingt, da ja jede kritische Aussage über Moamet die Todesstrafe bedeutet. Da es aber systemimmanent ist, wenn ein Muslim zum Christentum konvertiert, dass er Moamet eben nicht mehr glaubt, ihn also als Lügner erkennen muss, ist diese Aussage Tantawis nichts anderes als eine Todesdrohung im Alltag. Wie soll sich ein Konvertit in der Praxis anders verhalten?

Wenn man die Gesetze des Islams generell anwendet, würde das für islamische Konvertiten bedeuten, dass wenn sie zB die Dreifaltigkeit leugnen, eben jene Gründe Tantawis erfüllt sind, um den Konvertiten hinzurichten, da er ja Lügen über das Christentum verbreitet. Tantawi fordert also nichts anderes als den scheiterhaufen für Neumusels wie Pierre vogel und Co.


Hält Hundescheiße für wertvoller als Islam:

Judit Rohmer

_________________
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Erstens steht im Koran drin, dass Jesus Friede sei auf ihm der Messias ist. Zweitens, wenn jemand ein Problem damit hat, dass er getötet wird, wenn er den Islam verlässt, dann muss er ja nicht eintreten. In manchen Kulturen wird das menschliche Wort noch Wertgeschätzt, da ist es normal für sein Wort zu sterben, was ich auch legitim finde.
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Erstens steht im Koran drin, dass Jesus Friede sei auf ihm der Messias ist.


Das kommt ganz auf die Übersetzung an, ich habe das nur bei Ahmadiyya und Azhar gefunden, aber selbst wenn, der Koran ist doch ohnehin von der Bibel abgeschrieben.

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Zweitens, wenn jemand ein Problem damit hat, dass er getötet wird, wenn er den Islam verlässt, dann muss er ja nicht eintreten. In manchen Kulturen wird das menschliche Wort noch Wertgeschätzt, da ist es normal für sein Wort zu sterben, was ich auch legitim finde.


Du findest es also richtig, dass Apostaten getötet werden?! Mad

Dann bist Du sicher auch für die Steinigung. Hier wurde ja schon des öfteren von Muslimen angeführt, dass man ja keine Unzucht begehen muss.


Zuletzt bearbeitet von Redpanther am 07.06.2012 20:35, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich finde es richtig sein Wort zu halten. Wenn jemand sagt, dass man ihn töten darf, wenn er vom Glauben abfällt, dann sollte es auch umgesetzt werden. Genauso, wenn jemand, indem er den Islam annimmt, sagt, dass er bei Ehebruch gesteinigt werden will ,ist es gerecht, wenn es passiert.
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Ich finde es richtig sein Wort zu halten. Wenn jemand sagt, dass man ihn töten darf, wenn er vom Glauben abfällt, dann sollte es auch umgesetzt werden. Genauso, wenn jemand, indem er den Islam annimmt, sagt, dass er bei Ehebruch gesteinigt werden will ,ist es gerecht, wenn es passiert.


Mal davon abgesehen, dass ich Deine Einstellung unmenschlich und widerwärtig finde, ist das Kind eines Muslims automatisch auch ein Muslim und es wird nicht gefragt, ob es sich an diese barbarischen Regeln halten will.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also hat Gott den Juden ein barbarisches Gesetz gegeben, damit sie barbarisch leben, weil Gott barbarisch ist?
gelöscht, da die Forensprache Deutsch ist! ICH SUCHE ZUFLUCHT BEI ALLAH
Du glaubst ja, denke ich, auch ,dass Gott den Juden die Thora gab?
Außerdem sagt der Koran und Hadith AFAIK, nicht, dass das Kind eines Moslems ein Moslem sein muss. Gelehrte sind sich uneinig darüber, aber ich gehe davon aus, dass ein Kind erst ab einem bestimmten Alter entscheiden sollte und darf laut Gott.

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?


Zuletzt bearbeitet von wuyooogio am 07.06.2012 21:10, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Also hat Gott den Juden ein barbarisches Gesetz gegeben, damit sie barbarisch leben, weil Gott barbarisch ist?
gelöscht, da die Forensprache Deutsch ist!

Du glaubst ja, denke ich, auch ,dass Gott den Juden die Thora gab?


Ja, und weil Gott selbst merkte, dass es barbarisch war, hat er in Jesus Christus einen neuen Bund mit den Menschen gegründet. (siehe NT "Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein").


Wo steht eigentlich in Thora und AT, dass jemand für den Abfall vom Glauben mit dem Tode bestraft werden soll?

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Außerdem sagt der Koran und Hadith AFAIK, nicht, dass das Kind eines
Moslems ein Moslem sein muss. Gelehrte sind sich uneinig darüber, aber ich gehe davon aus, dass ein Kind erst ab einem bestimmten Alter entscheiden sollte und darf laut Gott.


Was Du glaubst, interessiert aber im Islam keinen ausser Dir, oder kannst Du belegen, dass diese Entscheidungsfreiheit für Kinder irgendwo im Islam Rechtspraxis ist?

Da Deutsch Deine Muttersprache ist, wäre ich Dir dankbar, wenn Du nur in Deutsch schreiben würdest und das islamische Gelalle lassen würdest.


Zuletzt bearbeitet von Redpanther am 07.06.2012 21:07, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Ja, und weil Gott selbst merkte, dass es barbarisch war, hat er in Jesus Christus einen neuen Bund mit den Menschen gegründet. (siehe NT "Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein").

Ich glaube nicht an einen Gott, der nicht merkt, dass ein Gesetz barbarisch ist, bis es umgesetzt wird Razz Btw Mohammed (sas) hätte diese Steinigung genauso verhindert wie Jesus. Es handelte sich um eine ungerechte Steinigung. Wo steht klipp und klar, dass es aufgehoben ist? Ich lese immer "Ich bin nicht gekommen um das Gesetz aufzuheben, sondern zu erfüllen (einzuhalten, ein Beispiel für die Menschheit sein)

Bei deiner Interpretation frage ich mich, warum Jesus keinen Stein geworfen hat, er war ja ohne Sünde?!
Zitat:
Was Du glaubst, interessiert aber im Islam keinen ausser Dir, oder kannst Du belegen, dass diese Entscheidungsfreiheit für Kinder irgendwo im Islam Rechtspraxis ist?

Ich sagte doch, dass manche Gelehrte es so sehen wie ich. Sie machen die Interpretationen des Islams auf denen die Gesetze aufgebaut sind.
Zitat:
Da Deutsch Deine Muttersprache ist, wäre ich Dir dankbar, wenn Du das islamische Gelalle lassen würdest.
Auf arabisch haben die Worte eine größere Wirkung, du musst es ja nicht verstehen.

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?


Zuletzt bearbeitet von wuyooogio am 07.06.2012 20:59, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 20:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand sagt, dass man ihn töten darf, wenn er vom Glauben abfällt, dann sollte es auch umgesetzt werden.


Mal abgesehen davon, dass man wie bereits erwähnt Kinder von Islamanhänger automatisch als Islamanhänger betrachtet, hat deine Denkweise einen weiteren Haken. Den Islam anzunehmen ist ja nicht das Gleiche wie einen Vertrag zu unterschreiben, wo die schlechten Dinge im Kleingedruckten stehen. Wenn Islamanhänger Dawa machen, dann werden sie sich hüten, dem potentiellen Kandidaten zu erzählen, dass man Apostaten mit dem Tot bestraft und im Koran steht es auch nicht drin. Der Islam ist wie eine von diesen Sekten, wo man dir erst nach dem Beitritt erzählt, dass man da nicht mehr lebendig rauskommt.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Da Deutsch Deine Muttersprache ist, wäre ich Dir dankbar, wenn Du das islamische Gelalle lassen würdest.
Auf arabisch haben die Worte eine größere Wirkung, du musst es ja nicht verstehen.[/quote]

Nein, ich muss sie nicht verstehen, aber ich kann sie löschen!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ja, und weil Gott selbst merkte, dass es barbarisch war, hat er in Jesus Christus einen neuen Bund mit den Menschen gegründet. (siehe NT "Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein").

Ich glaube nicht an einen Gott, der nicht merkt, dass ein Gesetz barbarisch ist, bis es umgesetzt wird Razz Btw Mohammed (sas) hätte diese Steinigung genauso verhindert wie Jesus. Es handelte sich um eine ungerechte Steinigung.



Wo steht in der Bibel etwas davon, dass es eine ungerechte Steinigung war?

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Wo steht klipp und klar, dass es aufgehoben ist? Ich lese immer "Ich bin nicht gekommen um das Gesetz aufzuheben, sondern zu erfüllen (einzuhalten, ein Beispiel für die Menschheit sein)


Das Gesetz sind Gottes Gebote, die wollte Jesus natürlich nicht aufheben, Sünde bleibt Sünde, aber durch Jesus Christus kam die Gnade in die Welt, die Vergebung. Du weisst ganz offensichtlich nur das über das Christentum, was Du in Deinen Dawa-Schulungen gelernt hast, also nur Schlagworte, herausgesuchte Verse aus der Bibel, die ihr ummünzt in nützliches für die Muslime.

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:

Bei deiner Interpretation frage ich mich, warum Jesus keinen Stein geworfen hat, er war ja ohne Sünde?!


Weisst Du es echt nicht?
Als Informatiker muss man doch logisch denken können, also strenge Dich mal an.

Aber vielleicht muss ich Dir doch auf die Sprünge helfen. Glaubst Du denn ernsthaft, dass Jesus wollte, dass die Frau gesteinigt wird?

Zitat:
Was Du glaubst, interessiert aber im Islam keinen ausser Dir, oder kannst Du belegen, dass diese Entscheidungsfreiheit für Kinder irgendwo im Islam Rechtspraxis ist?


Ich sagte doch, dass manche Gelehrte es so sehen wie ich.[/quote]

Ich bat Dich um Belege, aber nicht um irgendwelche Meinungen von Hinterwäldler-Gelehrten, sondern Fatwas von maßgeblichen Gelehrten und deren Durchführung in irgendeinem islamischen Land.


Zuletzt bearbeitet von Redpanther am 07.06.2012 23:36, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Das Gesetz sind Gottes Gebote, die wollte Jesus natürlich nicht aufheben, Sünde bleibt Sünde, aber durch Jesus Christus kam die Gnade in die Welt, die Vergebung.


Und was ist damit (Frei nach AT): "Bete um Vergebung und dir wird vergeben"

?

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Das Gesetz sind Gottes Gebote, die wollte Jesus natürlich nicht aufheben, Sünde bleibt Sünde, aber durch Jesus Christus kam die Gnade in die Welt, die Vergebung.


Und was ist damit (Frei nach AT): "Bete um Vergebung und dir wird vergeben"

?


Frei nach AT? Doch nicht so gut gelernt in Deinen Dawa-Kursen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nein ernsthaft jetzt. Warum hat Gott Jesus geschickt, wenn man nur beten muss, damit die Sünde vergeben werden?
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.06.2012 21:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch ernsthaft, ich hätte gerne diesen Vers von Dir belegt. Dann google mal fleissig.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0774s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]