islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Der Tod Mohammeds

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Einheit






Anmeldungsdatum: 11.04.2012
Beiträge: 7


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2012 13:29    Der Tod Mohammeds Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Ihr lieben, heute wollte ich mal auf eine nette Merkwürdigkeit aufmerksam machen, auf die ich bei meinen Studien gestossen bin.

Hiermit fängt es an: Sure 69:40-47
Ich benutze die englische Version von Pickthal, einfach deswegen weil sie recht nahe am Original ist, aber jede andere Übersetzung gibt es ähnlich gut wieder.
40 That it is indeed the speech of an illustrious messenger.

41 It is not poet's speech - little is it that ye believe!

42 Nor diviner's speech - little is it that ye remember!

43 It is a revelation from the Lord of the Worlds.

44 And if he had invented false sayings concerning Us,

45 We assuredly had taken him by the right hand

46 And then severed his life-artery,

47 And not one of you could have held Us off from him.

Hier erfahren wir, das sollte der Prophet etwas erfinden, lügen verbreiten oder Allah etwas andichten, er Ihm die Arterie (Aorta) abdrücken, oder beschädigen, oder durchschneiden würde. Je nach Übersetzung.
Wie auch immer, schwere Schmerzen der Arterie wären Ihm gewiss.
Nun wollen wir doch mal schauen was Aisha von Mohammed zu hören bekommt, während er vergiftet auf dem Sterbebett liegt.
Schauen wir mal zu Sahih Al Burkhari book 59 :713

Narrated 'Aisha: The Prophet in his ailment in which he died, used to say, "O 'Aisha! I still feel the pain caused by the food I ate at Khaibar, and at this time, I feel as if my aorta is being cut from that poison." (Book #59, Hadith #713)

Na sowas, der Prophet fühlt sich als würde seine Arterie wie abgeschnitten, durch das Gift welches er in Khaibar zu sich genommen hat.

Nun, dies beweist natürlich absolut gar nichts, das ist mir klar, der Zufall ist aber witzig genug um zumindest einmal erwähnt zu werden.
Vielleicht hat ja ein echter Gott eingegriffen um den Moslems wenigstens ein Wunder zu gönnen. Denn Allah sagt ja selber das er ausser Terror keine Wunder mehr bringt. Siehe Sure 17:59

Diese Sure widerlegt übrigens auch den Koran als "Wunder", der von Muslimen in Ermangelung eines "echten Wunders" immer wieder gerne herangezogen wird.

Falls das Thema schon mal behandelt wurde, bitte ich um Entschuldigung, ansonsten viel Spass beim Nachschlagen und grübeln, und seid auch demnächst wieder dabei wenn es heisst:
Merkwürdigkeiten im Koran, und warum Moslems trotzdem daran glauben! Cool

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2012 13:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wir haben das Unterforum "Islam worldwide", ansonsten bitte beachten, dass die Forensprache Deutsch ist, also bitte dort, wo es Texte in Deutsch gibt, auf diese zurückgreifen.

Sure 69
40 Er ist die Aussage eines vortrefflichen Gesandten,
41 nicht die eines Dichters. Wie wenig gläubig seid ihr!
42 (Er ist) auch nicht die Aussage eines Wahrsagers. Wie wenig laßt ihr euch mahnen!
43 Er ist (vielmehr als Offenbarung) vom Herrn der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun) herabgesandt.
44 Wenn er (eigenmächtig irgendwelche) Aussagen gegen uns aus der Luft gegriffen hätte (wa-lau taqauwala `alainaa ba`da l-aqaawieli),
45 würden wir ihn bei der Rechten fassen
46 und ihm hierauf die Schlagader durchhauen,
47 und keiner von euch könnte (uns) vor ihm (und dieser seiner Bestrafung) zurückhalten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Einheit






Anmeldungsdatum: 11.04.2012
Beiträge: 7


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2012 14:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay, ich gelobe besserung. Ich habe nunmal alle meine Texte nur auf englisch, aber ich werde mich Bemühen, versprochen.
Die besten Quellen für Hadithe sind nunmal die Seiten von Saudi-Arabien, oder Mittlerer Osten allgemein, und schon in Englisch ist der Text meist nur ein fünftel so gross wie der original arabische, leider.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2012 14:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Einheit » hat folgendes geschrieben:
Okay, ich gelobe besserung. Ich habe nunmal alle meine Texte nur auf englisch, aber ich werde mich Bemühen, versprochen.
Die besten Quellen für Hadithe sind nunmal die Seiten von Saudi-Arabien, oder Mittlerer Osten allgemein, und schon in Englisch ist der Text meist nur ein fünftel so gross wie der original arabische, leider.


Viele Übersetzungen ins Deutsche kannst du hier nachschlagen:
www.koransuren.de

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 15:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Diese Sure widerlegt übrigens auch den Koran als "Wunder", der von Muslimen in Ermangelung eines "echten Wunders" immer wieder gerne herangezogen wird.

Im Namen Allahs
Q17:59
"Und nichts anderes hinderte uns daran, (zur Bestätigung unserer Botschaft) Zeichen mitzusenden, als (der Umstand), daß die früheren (Generationen) sie für Lüge erklärt haben. Und den Thamuud gaben wir das Kamel (als Zeichen, das) deutlich sichtbar (war). Da frevelten sie daran. Und wir senden nur Zeichen mit, um (den Zeitgenossen) Angst zu machen."

Man muss es im Kontext betrachten. Juden haben Mohammed gebeten ihnen ein Zeichen zu geben, das den Koran bestätigt. Und dann kam der Vers.

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Opium




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.04.2009
Beiträge: 3917


brazil.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 16:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
Und dann kam der Vers.


Wie praktisch [/iro]

_________________
Der Islam ist eine Schande fuer die Menschheit!
Image
Schliesslich merkten auch die Wohlmeinendsten, dass sich in Köln was verändert hatte.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amavida






Anmeldungsdatum: 02.05.2011
Beiträge: 2228


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 18:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wuyooogio » hat folgendes geschrieben:
« Opium » hat folgendes geschrieben:

Man muss es im Kontext betrachten. Juden haben Mohammed gebeten ihnen ein Zeichen zu geben, das den Koran bestätigt. Und dann kam der Vers.

Wie praktisch [/iro]


Wie sagte doch Aischa zu Muhammad als wieder einmal so ein Vers gerade zur rechten Zeit kam?

Zitat:

"Ich sehe dass es dein Gott sehr eilig damit hat deine Wünsche zu erfüllen."

(Sahih Al-Buchari, Band 6, Buch 60, Nummer 311)

_________________

http://boxvogel.blogspot.de/
http://www.islaminstitut.de/
http://www.atheismus-info.de/

Falsche Ansichten zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als sie zu verteidigen.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
KarlMartell





Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 8118


brazil.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 18:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sie sagte nicht "Allah" oder "unser Gott", nein, sie sagte "dein Gott".
Sie hatte den Schwindler durchschaut.

_________________
Gruss
KarlMartell
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 20:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Diese Aussage entbehrt sich jeglicher Grundlage Karl
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 22:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nein, @wuyooogio.
_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 23:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dann guck dir mal alles, was Aisha über Mohammed im Zusammenhang sagte, und merk, dass sie ihn nie für einen Betrüger gehalten hatte.
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 23:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sie hat immer seine Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Güte respektiert.
_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
brightsideoflife




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 30.09.2011
Beiträge: 1532


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 23:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schon mal was von Stockholm-Syndrom gehört? Sie musste als Kind ihre Eltern verlassen und zu ihm ziehen - von den Puppen weg, wie es in einem Hadith steht. Wie verkraftet man dieses Ausgeliefertsein? Eine Möglichkeit ist die bedingungslose Loyalität (sieht man mal von dem einen peinlichen Skandal ab...).
_________________
Das dritte und vierte Jahrzehnt des 21. Jahrhundert werden Dekaden der Aufklärung sein - sonst werden sie möglicherweise gar nicht sein. (sehr frei nach André Malraux)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 23:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@brightsideoflife:
Mal abgesehen davon:
Er gibt hier lediglich seine subjektive Meinung wieder. Nicht mehr, nicht weniger. Es ist im Kontext aber nicht zielführend. Das weiß er sicher, scheinbar ficht es ihn nicht an.

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wuyooogio






Anmeldungsdatum: 26.05.2012
Beiträge: 211


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012 23:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es gibt keine Hadith von Aisha der besagt, dass sie die Ehe nicht wollte. Und es gibt keinen Hadith von Aisha wo sie sagt, dass Mohammed ein schlechter Mann war.

Ihr interpretiert hier alles falsch nicht ich. Guck doch was diese Frau sagte. Es war ihr und ihrer Familie eine Ehre den Propheten zu Heiraten. Was heißt hier subjektiv? Ich beziehe mich nur auf die Aufzeichnungen. Ihr erfindet hier doch die ganzen Faxen wie Stockholm, und zieht Sachen an den Haaren herbei, die nirgendwo drinstehen.

Stockholm Syndrom kann gar nicht zutreffen, weil Aisha kein Opfer war. Sie war wie gesagt willig und geehrt.

(Und sie ist nicht fremdgegangen wie Allah swt bestätigte)

_________________
Allah weiß es besser.
Fabi ayyi ala irabbikuma tukaththiban?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0711s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]