islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wie Muslime mit verkürzten Koranversen tricksen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
OnkelAllah




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 973
Wohnort: Mekka (schwarzes Toilettenhäuschen)


saudiarabia.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 09:51    Wie Muslime mit verkürzten Koranversen tricksen Antworten mit ZitatNach oben

Ein Freund machte mich drauf aufmerksam:

Über Bekir Alboga von der DITIB (Türkisches Ministerium für religiöse Angelegenheiten), der als Vertreter „der“ Muslime in Deutschland am Integrationsgipfel vom 14.7.2006 im Bundeskanzleramt teilnahm, wird im SPEZIALHeft „Türkei“ des Greenpeace-Magazins (Juli/August ’06) berichtet (S. 42).

Leider ist der gelernte Islamwissenschaftler dort noch nicht einmal in der Lage, einen Koranvers korrekt - d.h. in diesem Fall vollständig - zu zitieren bzw. die Verkürzung KENNTLICH zu machen – was kaum im Sinne eines ehrlichen Dialogs sein dürfte.

Konkret geht es um Sure 5, Vers 32, Satz 1 – hier zwei Versionen im Vergleich:

Version Alboga: "Der Koran sagt: Wer auch nur einen Menschen tötet, der tötet die ganze Menschheit."

Koranversion von Dr. Murad Hoffmann (ehemaliger deutscher Botschafter in Marokko; in der Version Alboga Ausgelassenes wurde von mir hervorgehoben):

"Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels angeordnet, daß wer einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen oder Unheil im Lande angerichtet hat, wie einer sein soll, der die ganze Menschheit ermordet hat. ..."

(Anmerkung: Gerade im Zusammenhang mit dem zunehmend kritischen Blick auf den Islam wurde obiger Vers nach dem 11.9.01 öfter mal in der Albogaschen Version wiedergegeben. Und leider scheinen sich viele Nichtmuslime auch damit abspeisen zu lassen, anstatt mal selbst nachzulesen - und dabei interessante Entdeckungen zu machen.)

Zur Info: Dieser Vers steht im Zusammenhang mit der Geschichte von den "Söhnen Adams" (Sure 5, 27), also Kain und Abel der Bibel. Es stellt sich dabei dem Wortlaut nach die Frage, ob Muslime dieses Gebote an die "Kinder Israels" überhaupt auch gegen sich gelten lassen müssen.
Zudem ist die Einschränkung dieses (oberflächlich betrachtet) Nichttötungsgebots offensichtlich: Und was neben Mord als "Unheil im Lande" gilt, darüber informiert uns ein Kollege von Herrn Alboga, der Saarbrücker Islamwissenschaftler Gerd-R. Puin:

Überhaupt erlaubt der Islam die Todesstrafe nur in den Fällen von Mord, öffentlicher Unzucht und beim Abfall vom islamischen Glauben.“ (aus der Preußischen Allgemeinen Zeitung vom 10. 12.05, S. 6).

Und ein trauriges Beispiel für die (glücklicherweise abgewendete) Todesstrafe bei Abfall vom Islam lieferten uns die Medien vor Kurzem im Fall des in Deutschland zum Christentum übergetretenen Afghanen Abdul Rahman.

Frage: Wie muss eine Religion "gestrickt" sein, dass sie ihre Anhänger durch solche Drohungen gleichsam in Geiselhaft hält?

Doch zurück zum obigen Koranvers aus Sure 5: Dass die hier suggerierte Ablehnung von Mord im Islam reine Augenwischerei ist, wird auch deutlich, wenn man in dem vielleicht vorhandenen Register seines Korans mal unter dem Stichwort "Mord" nachschaut - da gibt es z.B. die Sure 2, Vers 178, Satz 1, wo es heißt:

"O ihr, die ihr glaubt! Euch ist Wiedervergeltung für die Getöteten vorgeschrieben: Der Freie für den Freien, der Unfreie für den Unfreien, und die Frau für die Frau! ...".

Zwar wird in der Fortsetzung dieses Verses die Alternative der Zahlung von "Blutgeld" als Entschädigung vorgeschlagen, die aber ebenso kein MUSS ist! So kommt es z.B. vor, dass in Saudi-Arabien die Familie eines Mordopfers keine Entschädigung, sondern lieber den Kopf des Täters in öffentlicher Hinrichtung rollen sehen möchte.

All dies sollte man wissen, wenn man mit Muslimen einen Dialog betreiben will, der diesen Namen auch verdient!

_________________
Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte "Prophet" Mohammed (sms) hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.


Zuletzt bearbeitet von OnkelAllah am 19.07.2006 14:46, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich habe vor einiger zeit eine bitterboese mail an das deutsche fernsehen (mdr) geschickt und sie gefragt, warum sie immer wieder zulassen, dass moslems unter berufung auf ... wer einen menschen getoetet hat..., um auf die friedfertigkeit des islam hinzuweisen, dass moslems das von sich geben duerfen, ohne dass ihnen von seiten der moderatoren widersprochen wird.

antwort: keine.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HellBurner





Alter: 107
Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 302


israel.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was erwartest du auch vom Dhimmi-Rundfunk?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

vielleicht zumindest eine bestaetigung, dass die mail eingegangen ist? schon zuviel verlangt?

heute auf 3-sat folgende aussage von peter scholl latour gehoert: die bundeswehr wird in den kongo geschickt, um sie auf buergerkriegszustaende in europa vorzubereiten.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HellBurner





Alter: 107
Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 302


israel.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich erwarte wegen der Political Correctness noch nicht mal 'ne Antwort!
Gewöhnliche Anfragen bezüglich eines Sendetermins schlagen ja schon mit 2-monatiger Wartezeit zu Buche.

Vielleicht solltest du dich mal bei "Presseclub nachgefragt" einwählen.
Da lassen sie die wunderlichsten Leute durchkommen. Neulich musste ein Türke der Welt mit heftigem Muselsprech-Akzent mitteilen, dass er sich immer noch als Enkel der Osmanen fühle, obwohl hier geboren. Man könne ein Volk auch vernichten, wenn man ihm seine Kultur nehme. Bla, blubb. Diese Blut-und-Boden-Paranoia wurde auch noch höflich beantwortet. Man fasst es nicht ...

Bürgerkriegszustände in Eurabien? Hatten wir ja schon in Neu-Maghreb Frankreich. Kriegen wir auch noch ... nur keine Bange.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Einzeller an die Macht! Mr. Green
_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Victorianus




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 393
Wohnort: Abendland


italy.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« HellBurner » hat folgendes geschrieben:

Bürgerkriegszustände in Eurabien? Hatten wir ja schon in Neu-Maghreb Frankreich. Kriegen wir auch noch ... nur keine Bange.


Da bin ich mir auch sicher. In einigen Jahren, sobald ein neuer Vorfall rauskommt, der die Musels auf die Barrikaden bringt.

Diese Zustände werden dann aber ernster und sicherlich auch auf mehr Wiederstand stoßen...

_________________
Wir halten durch!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 12:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich fuerchte, es dauert nicht noch ein paar jahre. aber vielleicht ist es auch besser. ein ende mit schrecken.

der umschwung in der volkesmeinung wird nach dem ersten terroranschlag kommen.

moeglicherweise ist zuerst italien dran. aber deutschland ist nur eine frage der zeit.

dazu kommt noch die schlechte wirtschaftslage, die, wie es aussieht, nicht besser wird.

das weiterfinanzieren der unterschicht ist nur bestechung. erkaufte ruhe.

bei kuerzung der alimentation wirds los gehen. oder eben bei einem terroranschlag.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Victorianus




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 393
Wohnort: Abendland


italy.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 12:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Genau!!

Schön das du auch die Wirtschaftslage erwähnt hast, denn die, meiner Meinung nach, verschlechtert vieles... genauer zu sein... es kommt mir vor, dass durch sie, eine Radikalisierung, vor allem auf politischen Boden, aufflammt...

Ich hoffe, dass die Konflikte, die kaum zu umgehen sind, jetzt noch kommen. Somit hätte die nächste (oder übernächste) Generation mehr Chancen auf ein wirklich friedlicheres Leben...

...ohne geistesgestörte, fanatisierende radikalfaschistoide Islamisten.

_________________
Wir halten durch!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
1Joh4_1




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.07.2006
Beiträge: 1155
Wohnort: Europa


israel.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 13:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja, Muslime sind eben findig. Durch geschickte Kürzungen lassen sie den Koran friedlich wie das Neue Testament erscheinen, und ebenso durch Kürzungen können sie zeigen "Guckt mal, wie agressiv das Neue Testament ist".
In beiden Fällen hilft das Nachreichen der weggelassenen Passagen, den Muslimen zu zeigen, wo sie schwindeln.
Manche haben immer noch Angst, wenn sie den Islam nicht tolerieren, sondern kritisch beobachten, könnten sie das tun, was die Nazis damals machten.
Sie merken nicht, welche Ähnlichkeiten der Islam mit dem Nationalsozialismus hat und dass sie eigentlich auf ihre Art etwas ähnliches machen, wie damals die Länder, welche die Nazis nicht ernst nahmen und dann überrascht waren, als die Nazis ganz Europa einen Krieg aufzwangen.
Aus eben den Gründen, aus denen ich den Nationalsozialismus von Herzen ablehne, lehne ich auch den Stalinismus, den Kommunismus und jede Diktatur ab.
Soll ich da inkonsequent sein und bei denen, die sich auf Religionsfreiheit berufen, eine Ausnahme machen?

_________________
MfG
Euer Johannes

________

Eine Religion, die Lügen erlaubt, dient dem Vater der Lüge. Wer ist der Vater der Lüge?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 19:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

der islam ist ein radikale faschistoide ideologie, die mit dem kopftuch der religion daherkommt.

viele misstaende sind eingerissen, weil bei jeder gefuehlten beschneidung der rechte sofort religionsfreiheit geschrieen wird.

offensichtlich lassen sich auch richter davon beeindrucken, ob bewusst oder nur aus bequemlichkeit, kann ich nicht sagen. siehe das kuerzliche kopftuchurteil in stuttgart.

ich bin sicher, sollte es brennen im wahrsten sinne des wortes, werden viele "intellektuelle" wieder sagen: oh, DAS habe ich aber nicht gewusst.

nur in zeiten des internets, wenn man schon den eigenen augen und ohren nicht trauen will, ist nichtwissen oder nichtwahrnehmenwollen kein argument mehr.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2006 12:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Experten zu Biografie des "profeten":

>> ... Etwa im Alter von 25 Jahren heiratete der Prophet Khadidja, für die er bereits Handelsbeziehungen übte. Sie hatten zwei gemeinsame Söhne und vier Töchter. ... <<

"Quelle":
http://www.diyanet.org/de/prophet/index.php

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2006 13:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« 1Joh4_1 » hat folgendes geschrieben:
Naja, Muslime sind eben findig. Durch geschickte Kürzungen lassen sie den Koran friedlich wie das Neue Testament erscheinen, und ebenso durch Kürzungen können sie zeigen "Guckt mal, wie agressiv das Neue Testament ist". In beiden Fällen hilft das Nachreichen der weggelassenen Passagen...


Hi Johannes,

Du bist leider auf klassische Taqyyia hereingefallen.
Der Gegensatz Bibel ./. Koran ist konstruiert und fiktiv; um den geht's nicht.
Es geht um den Widerspruch Grundgesetz ./. Koran.
Dein "heiliges Buch" in allen Ehren, aber ZIELFÜHREND ist,
Du haust dem mohammedanischen Sektierer das Grundgesetz um die Ohren,
daß GOttseidank Cool mit StGB die Grundlage unseres Zusammenlebens bildet. Die GEWALTHOHEIT, die das Grundgesetz vorgibt, wird jeden Zweifler überzeugen. Laß Dich nicht auf Bibeldiskussionn mit Islamisten ein, das führt erwiesenermaßen zu nichts. btw sind hier beide religiösen Führer, Huber und Lehmann, meiner Meinung. "Alles nur Gequatsche!" (orig. Zitat)

Grüße

Michael
______

http://dejure.org/gesetze/GG

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.


...

3.2:

Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Damit ist der Mohammedanismus gestorben.


Koran 2/178. O die ihr glaubt, Vergeltung nach rechtem Maß ist euch vorgeschrieben für die Ermordeten: der Freie für den Freien, der Sklave für den Sklaven, und das Weib für das Weib. Wird einem aber etwas erlassen von seinem Bruder, dann soll (die Sühneforderung) mit Billigkeit erhoben werden, und (der Mörder) soll ihm gutwillig Blutgeld zahlen. Das ist eine Erleichterung von eurem Herrn und eine Barmherzigkeit. Und wer hernach frevelt, den treffe schmerzliche Strafe.




2.21 Und heiratet nicht polytheistische Frauen, bis sie gläubig geworden sind. Wahrlich, eine gläulbige Sklavin ist besser als eine polytheistische Frau, auch wenn sie euch gefallen sollte. Und laßt die Polytheisten nicht zur Heirat zu, bis sie gläubig geworden sind. Wahrlich, ein gläubiger Sklave ist besser als ein Polytheist, auch wenn er euch gefallen sollte. Jene rufen zum Feuer. Gott aber ruft zum Paradies und zur Vergebung mit seiner Erlaubnis. Und Er macht den Menschen seine Zeichen deutlich, auf daß sie es bedenken.

Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie..."

Alternativ: 4.34 Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Gott die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Gott es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie. Wenn sie euch gehorchen, dann wendet nichts Weiteres gegen sie an.

Sure 2, Vers 223: „ Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt “

Dieser Vers wird auch Frauen-Missbrauch-Vers genannt

Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie..."


_____________


>> ... WELT: Sagen Sie auch wie der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber, die Zeit der interreligiösen Schummelei sei vorbei?

Kardinal Lehmann: Ich weiß, was damit gemeint ist, würde es jedoch so nicht sagen. Denn wo hat denn überhaupt ein ernsthafter Dialog stattgefunden? Wenn man mal vom Judentum absieht, dann finden wir nur wenige Stellen, an denen längere Zeit ein Dialog aufrechterhalten wurde, z. B. unsere Frankfurter Einrichtung Cibedo (Christlich-Islamische Begegnungs-Dokumentationsstelle) oder die Steyler Missionare in Mödling bei Wien. Aber ein Dialog ist eben nur ein Dialog, wenn er zielstrebig geplant und konsequent durchgeführt wird.
Mit einem Ziel, mit einem Teilziel wenigstens.
Wer Dialog anders sieht, der meint eben nur Gequatsche.

... <<

http://www.welt.de/data/2004/12/09/372011.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.08.2006 08:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« michaelcollins » hat folgendes geschrieben:
ich habe vor einiger zeit eine bitterboese mail an das deutsche fernsehen (mdr) geschickt und sie gefragt, warum sie immer wieder zulassen, dass moslems unter berufung auf ... wer einen menschen getoetet hat..., um auf die friedfertigkeit des islam hinzuweisen, dass moslems das von sich geben duerfen, ohne dass ihnen von seiten der moderatoren widersprochen wird.

antwort: keine.

mfg
mc


Wenn Du den Empfänger persönlich mit "Herrfrau xy" angeredet hast, ist das eine schwere Unhöflichkeit. Am besten alle ~10 Tage 'mal nachfragen, ggf. mit Cc an vermutete andere Interessierte.

Konfuzius: "Beharrlichkeit führt zum Erfolg."


5:32-Varianten:
_____

Sure 5, Vers 32: "Deswegen schrieben wir den Kindern Israels vor, daß jeder, der einen Menschen tötet - es sei denn als Vergeltung für Mord oder Unheilstiftung auf Erden - gleichsam die ganze Menschheit tötet; und wer einem, den der Tod bedroht, zum Leben verhilft, der hat gleichsam der gesamten Menschheit zum Leben verholfen. Wir haben ihnen unsere Gesandten mit den klaren Darlegungen geschickt, und viele unter ihnen haben trotzdem Maßloses auf Erden begangen."

Sure 5, Vers 32: "Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels angeordnet, daß wer einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen oder Unheil im Lande angerichtet hat, wie einer sein soll, der die ganze Menschheit ermordet hat. ..."

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 17.08.2006 09:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Erschreckend ist für michd as Papst Johannes Paul II, den Koran des öfteren geküsst hat.
_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.08s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]