islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wie beurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: ie berurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds?

Er ist ein kriegerischer Massenmörder und Fanatiker gewesen?
65%
 65%  [ 173 ]
Er war Anführer eines Nomadenheeres und hat nur Verteidigungskriege geführt.
2%
 2%  [ 6 ]
Er ist ein barmherziger Gelehrte und Gesandte Gottes gewesen.
32%
 32%  [ 87 ]
Stimmen insgesamt : 266


Autor Nachricht
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 01.07.2006 16:02    Wie beurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds? Antworten mit ZitatNach oben

Für die Einen ist Mohammed ein barmherziger Prophet und Gesandter Gottes gewesen, für Andere wiederum ein kriegerischer Nomade und fanatisierter Begründer einer tiefgreifenden Ideologie.

Wie berurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds?

Anhand welcher Überlieferungen oder Merkmale und Geschehnisse bildet Ihr Euch Eure Meinung?


Zuletzt bearbeitet von SysAdmin am 03.05.2007 18:41, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Victorianus




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 393
Wohnort: Abendland


italy.gif

BeitragVerfasst am: 01.07.2006 16:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Lebensgeschichte Mohammeds ist mehr als blutig, auch die Suren im Koran sprechen von keiner anderen Einstellung, Umgangsmethode oder Tat!

Meines Erachtens ist er ein Fanatiker, der durch das Nachlaufen einiger Leute Gefallen ans 'Herrscher sein' gefunden hat. Um auch der Herrscher zu bleiben ließ er all jene die ihm in die Quere kamen mit Gewalt niederwerfen.

Die 'Zuläufer' versuchte er (leider mit Erfolg) zu halten indem er ihnen weltliche Wünsche, als Preise, die nach dem Tod im Paradies ausgeschüttet werden sollten, vorschwärmte.

_________________
Wir halten durch!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
OnkelAllah




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 973
Wohnort: Mekka (schwarzes Toilettenhäuschen)


saudiarabia.gif

BeitragVerfasst am: 02.07.2006 20:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mohammed, der Chauvi:

Hier eine Kostprobe aus der interessanten Untersuchung von Jaya Gopal, „Gabriels Einflüsterungen. Eine historisch-kritische Bestandsaufnahme des Islam“ (Ahriman-Verlag 2004) unter der Kapitelüberschrift „Mohammed intim“:

Mohammed war ein ‚männlicher Chauvinist. Jede seiner Verhaltensmaßregeln ... hat die Tendenz, die Frau um jeden Preis kleinzuhalten. ... Er und seine Gefährten, von denen jeder ebenfalls einen ordentlichen Harem unterhielt, verstießen ihre Frauen und verheirateten sich neu, wie es ihnen beliebte. MEHR NOCH als diese nahm sich Mohammed das Recht heraus, JEDE FRAU zu nehmen, die er wollte, und der Herr im Himmel war nur zu bereit, moralische Bedenken über Bord zu werfen ..., auf dass die fleischlichen Gelüste Seines Gesandten auf Erden Befriedigung fänden. ... Eine gute Seite hatte er allerdings: drei seiner jungen Frauen ... verweigerten ihm in der Hochzeitsnacht den Geschlechtsverkehr; sie verschmähten ihn einfach, und er ließ sie ohne Groll gehen!“ (S. 282f.)

_________________
Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte "Prophet" Mohammed (sms) hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
Knut




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.05.2007
Beiträge: 324
Wohnort: Auf keenem Fall Kreuzberg.


denmark.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007 20:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Er war einer, der viel Unheil mit sich brachte, denn wenn man heutzutage
sich lokale Konflikte oder terroristische Organisationen anschaut dann kann man klar erkennen ,daß hinter den meisten Islam steckt:

11.09., Iran, Irak, Kosovo, Darfour, London, Madrid, Afganistan, Algerien, Nahostkonflikt, Bali, Kaschmir, Nigeria, Kongo, Ruanda, Libanon, Djerba,
Erithrea, Tschad, Uzbekistan usw usw.

Wer erzählt mir dann noch vom friedlichen Islam?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DonMüsliman




Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 9158
Wohnort: Noch schariafreies D?


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007 20:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na die Musels selber an jeder Ecke, Islam bedeutet Frieden, kapier das doch endlich!
Du musst nur alles lesen , was die schreiben, der Rest der Welt lügt doch nur, so einfach ist das!

_________________
Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte
Arthur Schopenhauer

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
TOM




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 1


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.05.2007 07:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

1001 als Horrorversion!

Nur Mist und nichts weiter- ach doch- Mord und Totschlag.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Eugen






Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 185


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.05.2007 16:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Victorianus » hat folgendes geschrieben:

Meines Erachtens ist er ein Fanatiker, der durch das Nachlaufen einiger Leute Gefallen ans 'Herrscher sein' gefunden hat. Um auch der Herrscher zu bleiben ließ er all jene die ihm in die Quere kamen mit Gewalt niederwerfen.


Das haben alle Gewaltherrscher so an sich, siehe

a) Hitler ließ die SA-Führer, welche ihn treu gedient hatten umbringen nachdem seine Postion gefestigt war.

b) Stalin ließ alle Mitglieder des Polibüros und ehemaligen Kampfgenossen liquidieren.

c) so wird es auch den Grünen und anderen Islamverstehern ergehen, wenn die Vertreter der Religion des Friedens die Macht in Europa an sich gerissen haben.
.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Knut




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.05.2007
Beiträge: 324
Wohnort: Auf keenem Fall Kreuzberg.


denmark.gif

BeitragVerfasst am: 04.05.2007 17:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leider ist es dann zu spät uns darauf zu freuen,
ansonsten stimme ich Eugen 100% zu.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Aisha






Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 524


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.05.2007 14:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Lebensweise Mohammeds beurteile ich gar nicht, da ich damals nicht dabei war und ich k.A. hab was damals so los war. Nur wer heute meint wie Mohammed leben zu müssen hat in meinen Augen den letzten Schuß nicht gehört, sprich ist in seiner geistigen Entwicklung zurückgeblieben.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Maya






Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 198


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.05.2007 23:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Moslems fuegen hinter dem Namen Mohamed ja immer ein "sas" Hinzu.

Fuer mich bedeutet es" shaitan-al-shaitan"

Dieser Drecksack ist DIE Wurzel des Uebels. Er hat eine 1400 Jahre alte Parasiten-Religion gegruendet.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
illuminatus






Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 588


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.07.2007 02:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun, ein überaus wichtiger Aspekt wurde bei dieser Umfrage nicht zur Sprache gebracht.......der der Pädophilie:

Quelle:
Hadith 806 / Nummer im Sahih Muslim: 2547
Sahih Al-Bukhari Band 7 Buch 62 Vers 64
Bildschirmfotos siehe unten
http://www.islam.us/hadith/muslim/008.smt.html
http://hadith.al-islam.com/bayan/dis...ang=ger&ID€6


In einer der Hadithe berichtet Aisha, wie sie mit 6 Jahren
zwangsverheiratet wurde, und im Alter von 9 Jahren vom Propheten
Mohammed zu seinem Harem hinzugefügt wurde, und er mit ihr Sex hatte.
Mohammed war damals ca. 55 Jahre alt (!!!), die 9-jährige Aisha wurde
seine Lieblingsfrau:
A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nahm seine
Eheschließung mit mir vor, als ich sechs Jahre alt war, und mit mir
ehelichen Beziehungen erst unterhielt, als ich neun Jahre alt war. [...]
Umm Roman kam zu mir, während ich auf einer Schaukel mit meinen
Spielgefährtinnen war. Sie rief mich laut. So ging ich zu ihr und ich
wußte nicht, was sie von mir wollte. Sie faßte meine Hand und ließ mich
auf der Tür stehen. Ich sagte: Ha, Ha. Als ob mir der Atem gestockt
wäre. Sie führte mich in ein Haus, in dem sich einige Frauen von den
Ansar sammelten. [...] Sie (Umm Roman) überließ mich diesen Frauen. Sie wuschen meinen Kopf und schmückten mich. Nichts erschrak mich, außer daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, morgens kam, und daß ich ihm anvertraut wurde.

Aishas Vater hatte Mohammed noch gebeten, wenigstens bis zu Pubertät zu warten, bis er sie konsumiert.
Er jedoch, da er schon sehr alt war, wollte nicht so lange warten und vollzog mit dem kleinen 9-jährigen Mädchen den Beischlaf.


Zur Legalisierung der Vergewaltigung dienen folgende Quellen:

Hadith 816 - im Sahih Muslim 2599:

Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Wir unternahmen mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Feldzug von Banu Al-Mustaliq und nahmen einige edle arabische Frauen gefangen. Da wir unsere Ehefrauen nicht dabei hatten, wollten wir mit ihnen geschlechtlich verkehren und `Azl üben (Abziehen des männlichen Sexualorgans vor dem Samenerguß, um die Empfängnis zu vermeiden). Wir aber sagten: Wieso machen wir so etwas, ohne den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu fragen? So fragten wir den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Er erwiderte: Es ist nicht notwendig, daß ihr das tut (Das Abziehen des Gliedes vor dem Erguß). Es gibt kein Lebewesen bis zum Jüngsten Tag, das nicht ins Leben gerufen wird.

Hadith 817 - im Sahih Muslim 2608

Dschabir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete
Wir übten Al-`Azl (Ausspritzen der Samen außerhalb der Vulva während der Geschlechtsverkehr) in der Zeit, in der der Koran offenbart wurde.

Sunan Abu Dawud, Band 2, Nummer 2150:

"Abu Said al-Khudri sagte: "Der Gesandte Allah's sandte Krieger nach Awtas während der Schlacht von Hunain. Sie kämpften mit ihren Feinde, besiegten sie und nahmen Gefangene. Einige von Mohammeds Kriegern zögerten mit den gefangenen Frauen in Gegenwart der ungläubigen Männer Sex zu haben. Und so sandte Allah der Erhabene die Koransure hinab: "Sex mit verheirateten Frauen ist euch verboten, bis auf die Frauen, deren Rechte ihr im Kampf erworben habt.
Dies bedeutet, dass ihr sie rechtmäßig besitzt, wenn die Wartezeit vorbei ist".

Hadith Tabari IX:25:
"Bei Allah, ich kam nicht um umsonst zu kämpfen. Ich wollte die Ta'if besiegen, damit ich ein Sklavenmädchen erbeuten kann, um sie zu schwängern".

_________________
http://terrorismawareness.org/islamic-mein-kampf/

The violent oppression of women in Islam:
http://short4u.de/47fe9048eab50

Islam in Bildern:
http://kenlydell.typepad.com/photos/muslim_nastiness/index.html

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kaishakunin




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 256


denmark.gif

BeitragVerfasst am: 24.08.2007 18:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

mohammed war der erste islamist!
_________________
der koran, der ist keine offenbarung gottes, sondern ein moralischer offenbarungseid aus den tiefsten höllen des menschlichen ego's.
Kaishakunin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2007 15:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Ihr Lieben,
Ihr kommt mir vor, wie ein Verein, dessen Mitglieder sich gegenseitig Witze erzählen. Da die Witze alle schon bekannt sind, haben sie sie Einfachheit s halber durch nummeriert.

Ihr solltet eure Mohammad Beleidigungen auch durch nummerieren.

Dann braucht ihr nur noch die Nummer Posten, und alle sind befriedigt.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der geistigen Onanie.

Nichts für ungut.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2007 19:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
Hallo Ihr Lieben,
Ihr kommt mir vor, wie ein Verein, dessen Mitglieder sich gegenseitig Witze erzählen. Da die Witze alle schon bekannt sind, haben sie sie Einfachheit s halber durch nummeriert.

Ihr solltet eure Mohammad Beleidigungen auch durch nummerieren.

Dann braucht ihr nur noch die Nummer Posten, und alle sind befriedigt.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der geistigen Onanie.

Nichts für ungut.


Lieber Harrypotter,



die Untaten eines Kriegers und Massenmörders wie Mohammed sind überliefert und vielfach dokumentiert und dennoch blenden viele Muslime und Islamapologeten jene Taten einfach aus, als hätte es sie nicht gegeben. Was erwartest Du von uns?
Verständnis, gar Sympathie für die unmenschliche Gesinnung Mohammeds?

Natürlich sollte man bei all der Kritik versuchen, in einer Diskussion mit Muslimen sachlich zu bleiben, aber nach dem Millionsten Versuch des Hinweisens auf die Untaten Mohammeds und wiederholter Ignoranz von Seiten der Muslime, kommt bisweilen ein wenig Galgenhumor, Ironie auf.

Eventuell bringst Du Dich zu dieser Thematik, der Lebensweise Mohammeds, sachlicher ein, dann nehmen wir uns sicherlich Deine Kritik ein wenig zu Herzen.

MfG Admin

_________________
http://www.islam-deutschland.info/kblog/

Wenn die Araber die Waffen niederlegen, wird es keinen Krieg mehr geben.
Aber wenn Israel die Waffen niederlegt, wird es Israel nicht mehr geben.

Wolf Biermann

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Hubertus




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 410


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2007 21:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
BLABLA


Jetzt fühle ich mich aber echt getroffen. Embarassed

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0854s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]