islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 "Ist Islam eine Religion?" von Dünya Asad (2002)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
OnkelAllah




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 973
Wohnort: Mekka (schwarzes Toilettenhäuschen)


saudiarabia.gif

BeitragVerfasst am: 06.07.2006 15:39    "Ist Islam eine Religion?" von Dünya Asad (2002) Antworten mit ZitatNach oben

Schwere Kost für pathologische Islamversteher vom Schlage einer grünen Claudia R. – und erkenntnisreich für all diejenigen, die noch nicht vom Slogan „Islam ist Frieden“ (und bitteschön um Allahs Willen nichts anderes) gehirngewaschen sind:

Ist Islam eine Religion?“ von Dünya Asad, erschienen 2002 im Verlag Haag + Herchen (Frankfurt).

„Asad geht zurück in die Entstehungsgeschichte des Islam. Er beschreibt Person und Leben Mohammeds ... Er stellt sogar den Anspruch des Islam, eine Religion zu sein, überhaupt in Frage, da sie nur die Verbreitung der Anbetung Allahs zum Ziel hat und nicht, wie alle anderen Religionen der Erde, die Verbesserung des Menschen zum Wohle einer besseren Welt.
Auch weil die Vorgaben des Korans viele Restriktionen und Strafen, die Menschen ihrer Würde berauben, beinhalten, ist der Islam als Weltreligion nicht tragbar
.

Seine Kritik begründet er immer wieder mit Beispielen aus dem Koran. Er belegt, wie die Verse entstanden sind und führt von Koran gelenkte Denkstrukturen ad absurdum ...

Er stellt dar, dass der islamische ‚Fundamentalismus’ keine falsche Auslegung des Islam ist, sondern dessen Kern entspricht ..."

Eine Leseprobe (S. 33):

„Die Vorgehensweise Mohammeds gegenüber seinen ‚Widersachern’ hatte noch eine weitere Komponente: Er verdammte in Mekka all diejenigen, die ihm nicht glaubten, darunter zwei seiner eigenen Onkel.
Nun erklärte er sie ... nicht nur als vogelfrei, sondern schickte Freiwillige los, um sie zu ermorden. ... Der brutalste dieser ‚politischen Morde’ geschah in Mekka: Als die Stadt erobert und die Oberhäupter (nachdem sie zum Islam übertraten) begnadigt wurden, befahl er sechs Personen zu enthaupten, die sich vor Jahren gegen ihn geäußert hatten
.“

_________________
Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte "Prophet" Mohammed (sms) hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0559s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]